Neueste Artikel

Themen im Angebots Blog

Weitere Artikel

Karneval 2018 - die Narren sind los!


Karneval 2018 - die Narren sind los
Datum: 04.02.2018

Karnevalsumzüge, bunte Verkleidung, Masken und Perücken - so kennt man Karneval. Viele lieben es und halten diese Zeit für die fünfte und liebste Jahreszeit. Andere dagegen verstehen die Ausgelassenheit nicht und fliehen lieber irgendwohin, wo es nicht so hektisch zugeht. Aber wohin soll man gehen? Wer feiert Karneval und wer nicht? Und warum feiert man überhaupt?

Karneval, Fasching, Fastnacht und Co - woher kommen die unterschiedlichen Namen?

Es gibt wahrscheinlich kein anderes Fest, das so viele unterschiedliche Namen hat. Insgesamt sind es allein in Deutschland acht unterschiedliche Namen. Die meisten haben einen mehr oder weniger eindeutigen Bezug zu der bevorstehenden Fastenzeit, wie Fastnacht oder Fastelovend. Demnach läutet man mit dem Karneval die 40-tägige Fastenzeit ein. Beginnend am Aschermittwoch dauert diese bis Ostern an. Da kann man das ausgelassene Feiern schon verstehen.

Wie feiern die anderen Länder dieser Welt?

Der wohl bekannteste und auch mit der schönste Karneval findet in Brasilien statt. In Rio de Janeiro liefern sich Samba-Schulen bei ihren alljährlichen Karnevalsumzügen einen leidenschaftlichen Konkurrenzkampf.

In der Dominikanische Republik werden die Feiernden während des großen Umzugs vom hinkenden Teufel verfolgt und mit Gummibällen beworfen. Der Legende nach warf Satan die Teufel auf die Erde, um die Narren für ihre Sünden zu bestrafen. Der Teufel hat sich dabei den Fuß verletzt.

Auf Teneriffa liefern sich die Männer einen Wettkampf beim traditionellen Männermarathon auf Stöckelschuhen, autsch! Dabei müssen sie mit hohen Absätzen einen Hindernisparcours meistern. Am Ende der Feierlichkeiten wird eine Sardine aus Pappmaché zu Grabe getragen und damit das Ende des Karnevals eingeläutet.

In Venedig, der Stadt der Masken und Kostüme, wird der Karneval mit dem "Engelsflug" eröffnet. Dabei schwebt ein Prominenter über den berühmten Markusplatz. Am Ende des Karnevals wird das schönste Kostüm gewählt.

Es ist schwierig ein Plätzchen auf der Welt zu finden, wo kein Karneval gefeiert wird. Vielleicht zieht man sich doch lieber eine Maske an und feiert einfach mit. Ist man erstmal mittendrin, ist es oft lustiger als man denkt.

Die beliebtesten Kostüme 2018

In der 5. Jahreszeit hat man die einmalige Möglichkeit der Superheld oder die Prinzessin zu sein, der oder die man schon immer sein wollte. 2017 war das Einhorn auf Google das meistgesuchte Kostüm in Deutschland. Auf Platz zwei mit stattlichem Abstand wurde nach Indianer-Kostüm gesucht. Die Prinzessin und Superhelden Kostüme scheinen doch nicht mehr so aktuell zu sein. In den Top 10 der Kostüme 2017 ist außer der Else keine Prinzessin mit dabei.

Wer sich dennoch gerne als Superheld verkleiden möchte, findet in unserer Rubrik Angebote zu Karneval und Fasching das passende Kostüm.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Noch mehr Angebote in der weekli App!

Jetzt kostenlos laden

X